Zum Hauptinhalt springen

Offene Foren am 31.05.2021

19:00-20:30 Uhr

In den Offenen Foren auf dem 35. Deutschen Naturschutztag laden unterschiedliche Organisationen, Verbände und Interessensgemeinschaften zu selbst organisierten digitalen Veranstaltungen ein.
Bitte melden Sie sich für die offenen Foren direkt beim jeweiligen Veranstalter wie angegeben an.

Fairpachten – Gut beraten – Hand in Hand für die Natur

Verpachten Sie landwirtschaftliche Flächen und wünschen Sie sich auf diesen mehr Artenvielfalt?

Das Projekt Fairpachten der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe bietet eine kostenlose und individuelle Beratung für alle, die landwirtschaftliche Flächen verpachten und sich mehr Natur wünschen.  

Digitaler NABUtalk: Vor dem Weltnaturgipfel (CBD COP 15)

Das Jahr 2021 bietet die Chance, auf allen Ebenen politische Weichen neu zu stellen, um die Wiederherstellung der schwindenden Artenvielfalt einzuleiten. Die Verhandlungen zu einem neuen globalen Abkommen unter der UN-Konvention über die Biologische Vielfalt (CBD) sind nach Verzögerungen wieder ins Rollen gekommen.

Bäume, Abrahamisches Forum

Abrahamisches Forum in Deutschland e.V.

„Religionen für biologische Vielfalt“ ist ein Dialogprozess zwischen Religionsgemeinschaften und Naturschutzakteuren in Deutschland. Das Abrahamische Forum in Deutschland unterstützt und koordiniert diesen. Ziel ist es, den Wert von Natur, Naturschutz und biologischer Vielfalt wieder sichtbar zu machen und an interessierte Menschen zu kommunizieren.

Info und Austausch über Projektförderung und Projektentwicklung mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN)

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) setzt verschiedene Förderprogramme und -titel des Bundes im Naturschutz um. In dem offenen Forum wird ein Überblick über die Fördermöglichkeiten des BfN gegeben und verschiedene Förderprogramme werden vorgestellt:  

KNE Podcast

Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende

Die Digitalisierung durchdringt unser aller Leben, egal ob es um Unterstützung im Alltag oder die Vernetzung im Beruf geht. Doch kann uns die Digitalisierung auch im Naturschutz voranbringen? Können wir mithilfe der Digitalisierung die Energiewende naturverträglicher gestalten?

Foto: DAV/Wolfgang Ehn

„Natürlich biken“ – Dialogprozesse von Mountainbikesport, Landnutzung und Naturschutz

Mountainbiken und Naturschutz – ein Widerspruch? Mit dem richtigen Verhalten und guter Technik ist die Sportausübung auch natur- und landschaftsverträglich möglich. Bei der Veranstaltung soll gezeigt und diskutiert werden, wie das funktionieren kann. Dazu wird das DAV-Projekt „Bergsport Mountainbike – Nachhaltig in die Zukunft“ und die DAV-Kampagne „Natürlich biken“ vorgestellt.

Nach oben