Zum Hauptinhalt springen

FORUM II – Wechselbeziehungen Mensch – Natur

MODUL 1 – Landschaft und Klima im Wandel

Montag, 31.05.2021 | 14:00-16:30

Was bedeutet ein sich ständig aufheizendes Klima für die Natur um uns herum konkret? Es soll beleuchtet werden, welche klimabedingten Anpassungsprozesse zu erwarten sind, wie unsere Kulturlandschaften sich verändern werden - auch welche Auswirkungen die notwendig steigende Nutzung von regenerativen Energien auf die Natur haben werden. Diese Veränderungsprozesse und wie wir sie begleiten sollten, stehen im Focus dieses Moduls. 

Moderation

Gerhard Eppler, NABU Hessen

Natur und Landschaft vs. Klima? Ethische Aspekte eines Dilemmas

Dr. Uta Eser

Büro für Umweltethik

Mehr Informationen

Kulturlandschaften der Zukunft - Herausforderung Klimaanpassung

Dr. Nataliya Stupak    

Stabstelle Klima / Coordination Unit Climate

Mehr Informationen

Waldnaturschutz im Klimawandel

Dr. Peter Meyer    

Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt

Mehr Informationen

Landschaftswandel durch Freiflächen-PV – Chancen und Risiken

Dr. Elke Bruns

Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE)

Nach oben

MODUL 2 - Im Blickpunkt: Naturschutz und Pandemie

Dienstag, 10.06.2021 | 10:30-13:00 Uhr

COVID-19 hat vieles geändert. Nicht zuletzt macht die Pandemie deutlich, welche weitreichenden Folgen die Zerstörung von noch unberührten natürlichen Lebensräumen und der fahrlässige Umgang mit Wildtieren haben kann. Was also ist zu tun, um die Gefahr zukünftiger Pandemien einzudämmen? Welche Rolle spielt eine ambitionierte Biodiversitätspolitik für unsere Gesundheit? Und wie begegnen wir der noch immer ungezügelten globalen Naturzerstörung?  

Moderation

Tina Teucher, Autorin und Beraterin für Nachhaltigkeit

Zoonosen und globale Lebensraumzerstörung - ein Überblick

Prof. Dr. Simone Sommer    

University of Ulm -Institute of Evolutionary

Mehr Informationen

Das "One-Health"-Konzept: Gesundheit und Biodiversität zusammendenken

Dr. Kim Grützmacher  

Biomedizinerin und Gastwissenschaftlerin am Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung

Mehr Informationen

Nutzung von Wildtieren und Wildtierhandel: nationale und internationale Herausforderungen

Dr. Sandra Altherr    

Pro Wildlife e.V.

Mehr Informationen

Zur Notwendigkeit einer ambitionierten Biodiversitätspolitik in und nach Corona

Dr. Josef Tumbrinck    

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Mehr Informationen

Nach oben