Sie sind hier: Tagungsprogramm > Donnerstag 27.09.2018 > Offene Foren > E-Partizipation

OFFENES FORUM

E-Partizipation in der Verbändebeteiligung – Onlinegestützte Koordination bei der Zusammenarbeit von  Umwelt- und Naturschutzverbänden: Einblick in drei Plattformen (Niedersachsen, Berlin und Brandenburg) 

Die Zusammenarbeit der Verbände kann durch die Digitalisierung von Arbeitsabläufen erleichtert und standardisiert werden. Zwischen 2013 und 2017 entwickelte das Unabhängige Institut für Umweltfragen e.V. (UfU) zusammen mit der Bürgerbeteiligungsagentur Zebra-log elektronische Plattformen in den Bundesländern Niedersachsen, Berlin und Brandenburg zur Vereinfachung der Kooperation zwischen Umweltverbänden. Ein weiteres Ziel der Plattformen ist die erleichterte Einbeziehung von engagierten Bürgerinnen und Bürgern in die Beteiligungsarbeit der Verbände. Die Verbändebeteiligungsplattformen sind inzwischen in die Praxis in den jeweiligen Bundesländern überführt. Auf den Plattformen informieren beispielsweise das Landesbüro in Brandenburg und die BLN in Berlin über aktuelle Verfahren mit Öffentlichkeits- und Verbandsbeteiligung und stellen Vertreterinnen und Vertretern anderer Umweltverbände und auch Bürgerinnen und Bürgern die notwendigen Unterlagen zur Wahrnehmung ihrer Beteiligungsrechte und insbesondere zur Mitwirkung an den naturschutzfachlichen Stellungnahmen der Verbände bereit (siehe auch: www.umwelt-beteiligung.de). In der Veranstaltung werden die grundsätzlichen Vorteile der Beteiligung über E-Partizipation erläutert und danach die drei Plattformen in ihrer Funktionsweise online ausführlich vorgestellt. Das Mitbringen von Laptops ist daher von Vorteil.

Referenten:

Karl Stracke und Fabian Stolpe
Unabhängiges Institut für Umweltfragen e.V. (UfU), Berlin