Sie sind hier: Veröffentlichungen > Tagungsunterlagen > 34. DNT > Donnerstag 27.09.2018 > Offene Foren > Gewässerretter

Donnerstag 27.09.2018 – 19.00

Veranstalter

Naturschutzbund Deutschland e.V  (NABU)

Verband Deutscher Sporttaucher e.V.

Deutscher Kanu-Verband e.V. 

Deutscher Segler-Verband e.V.

OFFENES FORUM

GewässerretterInnen – eine Erfolgsgeschichte von  Wassersport und Naturschutz

Seit zwei Jahren sind sie die Gewässerretter: Naturschutzbund Deutschland (NABU), Verband Deutscher Sporttaucher (VDST), Deutscher Kanu-Verband (DKV) und Deutscher Segler-Verband (DSV). Die Idee ist einfach: Naturschutz und Wassersport engagieren sich gemeinsam gegen die zunehmende Vermüllung von Meeren, Flüssen und Seen.  Mit dem Relaunch der Webseite www.gewässerretter.de im Jahr 2016 bieten die Partnerverbände eine moderne Plattform für Naturliebhaber und Wassersportler. Per App können Müllfunde dokumentiert und gemeldet, Reinigungsaktionen geplant und  bilanziert werden und es gibt Informationen sowie praktische Tipps rund um die Themen Müll in Gewässern, Müllvermeidung und Ressourcenschonung. Die Bilanz kann sich sehen lassen. 2017 sammelten die ehrenamtlichen GewässerretterInnen bei 48 Gemeinschaftsaktionen mehr als 10.000 Kilogramm Müll. Einige Aktionen mit Beteiligung von Tauchern, Kanuten und Seglern fanden dabei auch auf und unter Wasser statt. Neben den eigentlichen Reinigungsaktionen verfolgt das Projekt auch einen Citizen Science-Ansatz: Wertvolle Daten zur Müllbelastung heimischer Gewässer werden zusammengetragen. Dabei greift die Gewässerretter-App auf ein einfaches Monitoringprotokoll zurück, womit Müllmengen und Müllkategorien bestimmt werden können. Gemeinsam mit der Positionsbestimmung per GPS entsteht so eine interaktive Karte der Müllverteilung, aber auch des ehrenamtlichen Engagements zum Gewässerschutz in Deutschland.

NABU, VDST, DKV und DSV möchten die bisherigen Erfahrungen der Gewässerretter mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Deutschen Naturschutztages teilen und zum Mitmachen einladen. Besuchen Sie uns und diskutieren Sie mit:

Wie funktioniert Citizen Science im Gewässerschutz?  

  • Welche Rolle spielen freiwillige Sammelaktionen im Kampf gegen die zunehmende Vermüllung unserer Gewässer?  
  • Welchen Beitrag können Naturschutz und Wassersport gemeinsam für Müllvermeidung, Ressourcenschonung und ein umweltverträgliches Naturerlebnis leisten? 

Dr. Kim Cornelius Detloff
Naturschutzbund Deutschland e.V  (NABU)

Prof. Dr. Ralph Schill
Verband Deutscher Sporttaucher e.V.

Ulrich Clausing
Deutscher Kanu-Verband e.V. 

Burkhard Wrede-Pummerer
Deutscher Segler-Verband e.V.