Skip to main content

Insektenschutz im naturverträglichen Geländemanagement von Bundesforst

Dr. Christine Schleupner

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bundesforst, Bonn

Bundesforst hat ein integratives Insektenschutzkonzept erarbeitet, das auf dem langjährigen naturverträglichen Geländemanagement der BImA aufbaut, Synergien nutzt und Leitlinien festsetzt. Hierbei werden nicht nur Maßnahmen im Wald, sondern auch im Offenland behandelt. Darauf aufbauend wird sukzessive ein Maßnahmenkatalog als Arbeitshilfe erstellt, in dem von Beginn an praktische Erfahrungen aus den Bundesforstbetrieben mit einfließen.
Zum einen stehen dabei spezielle Artenschutzmaßnahmen im Fokus, zum anderen aber auch die Nutzung von Synergieeffekten im Rahmen der Waldrandgestaltung, der naturnahen Forstwirtschaft oder der Offenlandpflege. Es kann gezeigt werden, dass bereits jetzt schon Instrumente zum Insektenschutz innerhalb der Forstwirtschaft existieren, die es teilweise nur zu nutzen gilt.
Praxisbeispiele zeigen, dass die Umsetzung bereits erfolgreich gestartet ist.