Skip to main content

Flussrevitalisierung: Gemeinsam für eine Lebendige Alster

Dr. Maike Buchwald 

Aktion Fischotterschutz e.V., Hankensbüttel 

- Viele Flüsse wurden - wie die Alster in Hamburg – in der Vergangenheit begradigt und ihr Flussbett wurde ausgebaggert. Dadurch gingen viele Strukturen verloren, die Fluss- und Uferbewohner zum Leben brauchen. 
- Das Projekt „Lebendige Alster“ schafft neue Strukturen und Strömungsvielfalt durch das Einbringen von Kies und Totholz in die Alster.  
- Ehrenamtliche können hierbei mit Wathose und Schaufel mit anpacken – so wurden bereits viele Tonnen Kies in den Fluss eingebracht. Dies ist vor allem dort sinnvoll, wo Bagger nicht arbeiten können, da sie die Ufer zerstören würden. Die praktische Arbeit und Beteiligung schafft Akzeptanz für die Maßnahmen und Identifikation mit der Natur vor der Haustür.